Störung wird geladen

Mehr

Pressemitteilung_Thalys_nationaler Streik Frankreich_Fahrplananpassungen bis 7. Juli

Köln, 31. Mai 2018. Aufgrund des verlängerbaren Streiks der französischen Eisenbahner, wird der Thalys- Fahrplan zwischen Frankreich und Brüssel bis zum 7. Juli vorsorglich angepasst.

Einige Thalys-Verbindungen zwischen Frankreich und Brüssel werden vorsorglich annulliert. Thalys und seine Vertriebspartner bemühen sich, die betroffenen Reisenden über die Fahrplanänderungen zu informieren, sodass sie ihre Reisepläne entsprechend ihren Bedürfnissen anpassen können.

Darüber hinaus informiert Thalys in Echtzeit auf Thalys.com und der Thalys App über mögliche Fahrplanänderungen und Verspätungen. Passagiere werden gebeten, Thalys.com und die Thalys-App zu konsultieren. Für einen kostenlosen Umtausch oder eine Rückerstattung ihres Tickets können betroffene Reisende sich mit dem Thalys Contact Center oder der Originalverkaufsstelle in Verbindung setzen.

Thalys setzt alles daran, seinen Kunden auch während des Streiks den bestmöglichen Service zu gewährleisten und sicherzustellen, dass alle Thalys-Passagiere unter den bestmöglichen Bedingungen reisen können.

FAQ:

  • Wie wirkt sich der Streik in den kommenden Wochen auf das Thalys-Angebot aus?

Neben den möglichen Fahrplanänderungen und Verspätungen im Thalys-Streckennetz während der tatsächlichen Streiktage (2-3, 7-8, 12-13, 17-18, 22-23, 27-28 Juni), kann der Streik sich auch insofern auf den Thalys-Verkehr in den kommenden Wochen auswirken, als voraussichtlich auch die Wartungsarbeiten an Thalys-Zügen bestreikt werden. Dies bedeutet, dass die Wartungsarbeiten, die während der Streiktage nicht durchgeführt werden, im Anschluss nachgeholt werden müssen. So können die Auswirkungen des Streiks noch mehrere Tage lang spürbar sein. Deswegen verlängert Thalys die vorsorglichen Fahrplanänderungen bis zum 7. Juli.

 

  • Werden auch Thalys-Mitarbeiter streiken?

Thalys ist seit 2015 eine vollwertige Eisenbahngesellschaft nach belgischem Recht. Ein Drittel unserer Mitarbeiter sind von der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF abgesandtes Personal. Für diese Mitarbeiter gilt das Streikrecht im Zusammenhang mit den in Frankreich angekündigten Arbeitsniederlegungen.

  • Was sind die Entscheidungskriterien, um eine Verbindung zu annullieren?

Wenn der Streik Zugausfälle zur Folge hat, wird Thalys dafür sorgen, dass die am stärksten frequentierten Verbindungen aufrechterhalten werden. Es handelt sich bei den annullierten Zügen immer um die mit der schwächsten Auslastung oder um bestimmte Verbindungen zu Hauptverkehrszeiten, wenn die Anzahl der verfügbaren Züge nicht ausreicht, um alle Verbindungen anzubieten.

  • Woher weiß ich, ob Anschlusszüge in Frankreich verkehren?

Reisende finden auf der Website sncf.com wie auch über die SNCF-App Informationen zu Anschlusszügen. Die SNCF bietet jeden Tag um 17 Uhr zuverlässige Informationen für den Folgetag.

Pressemitteilung_Thalys_nationaler Streik Frankreich_Fahrplananpassungen bis 7. Juli

Über Thalys

Thalys Map Seit mehr als zwanzig Jahren verbindet der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys erfolgreich Deutschland, Belgien, Frankreich und die Niederlande. 2018 beförderte Thalys erstmals mehr als 7,5 Millionen Passagiere.

Thalys-Reisende erreichen von Köln Brüssel in 1h47 sowie Paris in 3h14. Der rote Hochgeschwindigkeitszug verkehrt mit fünf täglichen Hin- und Rückverbindungen auf der deutschen Strecke über Aachen, Köln und Düsseldorf bis Essen. Drei der Züge fahren darüber hinaus von und nach Dortmund.

Seit seiner Gründung hat Thalys mehr als 135 Millionen Reisende befördert und ist mit seinem WLAN-Angebot Vorreiter in Sachen Technologie auf der Schiene. Unter dem Motto „Willkommen bei uns“ bietet Thalys Freizeit- und Geschäftsreisenden ein flexibles, effizientes und ökologisches Mobilitätsangebot: ergonomischer Komfort, herzliche und mehrsprachige Betreuung an Bord sowie qualitätsvolle Bordgastronomie.

Seit Dezember 2017 hat Thalys eine neue Tarifstruktur eingeführt und sein Serviceangebot aktualisiert. Mit den drei neuen Kategorien Standard, Comfort und Premium wählen Thalys Kunden schnell und einfach den für sie passenden Tarif und reisen in der «Standard»-Kategorie schon ab 19 € nach Brüssel und ab 35 € nach Paris. «Comfort»-Kunden reisen in den Abteilen der ersten Klasse und «Premium»-Reisende genießen die herausragende Qualität des erweiterten Thalys Servicepakets, Catering am Platz inklusive.

Thalys ist seit 2015 eine vollwertige Eisenbahngesellschaft mit SNCF und SNCB als Anteilseignern.