Störung wird geladen

Mehr

Thalys: Fahrscheinverkauf in Deutschland

Köln, 29. Oktober 2018. Im Herbst 2018 nimmt der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys einige Änderungen im Fahrscheinverkauf in Deutschland vor. Weiterhin wichtigster Verkaufskanal ist die eigene Website www.thalys.com sowie die Thalys App, die hier gratis heruntergeladen werden kann. Darüber hinaus sind Thalys-Fahrscheine seit September 2018 auch wieder über www.bahn.de erhältlich. Im stationären Verkauf in Deutschland setzt Thalys, wie im September angekündigt, ebenfalls auf die Reisezentren der DB in allen deutschen Bahnhöfen. 
 
Darüber hinaus schließt zum 1. November 2018 der Thalys Store&More im Aachener Hauptbahnhof. Am 15. Dezember 2018 schließen auch die Thalys Store&More in Köln und Düsseldorf ihre Pforten. Alle drei Store&More wurden ursprünglich eröffnet, um einen stationären Vertrieb in Deutschland anzubieten, bevor die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn wieder aufgenommen wurde.   
 
Die Thalys Lounges Seit ihrer Eröffnung wurden die Thalys-Lounges in Köln und Düsseldorf, die an den stationären Fahrscheinverkauf in den Store&More angeschlossen waren, nur wenig frequentiert, so dass sie nicht weiter aufrechterhalten bleiben. Bei den Kunden, die von der Schließung betroffen sind, bittet Thalys um Verständnis und verweist auf das Kundenprogramm „Thalys TheCard“, dessen Mitglieder über freien Zugang zu den DB-Lounges in Köln, Düsseldorf und Essen verfügen.

Mehr Informationen zur Wiederaufnahme des Vertriebs von Thalys-Tickets über die Verkaufskanäle der Deutschen Bahn finden sie hier. Praktische Informationen zu den verschiedenen Thalys-Verkaufskanälen, sowie Umtausch- und Ruckerstattungsmöglichkeiten finden sie hier

Thalys: Fahrscheinverkauf in Deutschland

Über Thalys

Thalys Map Seit mehr als zwanzig Jahren verbindet der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys erfolgreich Deutschland, Belgien, Frankreich und die Niederlande. 2018 beförderte Thalys erstmals mehr als 7,5 Millionen Passagiere.

Thalys-Reisende erreichen von Köln Brüssel in 1h47 sowie Paris in 3h14. Der rote Hochgeschwindigkeitszug verkehrt mit fünf täglichen Hin- und Rückverbindungen auf der deutschen Strecke über Aachen, Köln und Düsseldorf bis Essen. Drei der Züge fahren darüber hinaus von und nach Dortmund.

Seit seiner Gründung hat Thalys mehr als 135 Millionen Reisende befördert und ist mit seinem WLAN-Angebot Vorreiter in Sachen Technologie auf der Schiene. Unter dem Motto „Willkommen bei uns“ bietet Thalys Freizeit- und Geschäftsreisenden ein flexibles, effizientes und ökologisches Mobilitätsangebot: ergonomischer Komfort, herzliche und mehrsprachige Betreuung an Bord sowie qualitätsvolle Bordgastronomie.

Seit Dezember 2017 hat Thalys eine neue Tarifstruktur eingeführt und sein Serviceangebot aktualisiert. Mit den drei neuen Kategorien Standard, Comfort und Premium wählen Thalys Kunden schnell und einfach den für sie passenden Tarif und reisen in der «Standard»-Kategorie schon ab 19 € nach Brüssel und ab 35 € nach Paris. «Comfort»-Kunden reisen in den Abteilen der ersten Klasse und «Premium»-Reisende genießen die herausragende Qualität des erweiterten Thalys Servicepakets, Catering am Platz inklusive.

Thalys ist seit 2015 eine vollwertige Eisenbahngesellschaft mit SNCF und SNCB als Anteilseignern.