Störung wird geladen

Mehr

Lüttich

Lüttich, die Feurige - wie die Stadt an der Maas sich selbst bezeichnet - ist ein echter Geheimtipp. Schon bei der Ankunft in Liège-Guillemins kann man sich nicht sattsehen an der spektakulären Architektur des Bahnhofsgebäudes.

Buchen Sie Ihre nächste Reise

Es sind Vorschläge verfügbar. Scrollen Sie durch die Liste mit den Navigationspfeilen nach unten und oben.

Wählen Sie einen Bahnhof

Es sind Vorschläge verfügbar. Scrollen Sie durch die Liste mit den Navigationspfeilen nach unten und oben.

Wählen Sie einen Bahnhof
Fahrgäste
Verfügen Sie über ein Abonnement?

Alte Stadt in neuem Glanz

Im ehemaligen Fürstbistum ist man darauf bedacht, die Relikte einer glanzvollen Vergangenheit zu bewahren. Nach aufwendigen Renovierungen sind viele Kulturstätten heute, mehr denn je, einen Besuch wert.

Aber schon beim Aussteigen in Liège-Guillemins muss man erkennen, dass die fürstbischöfliche Stadt längst in der Zukunft angekommen ist. Der Blick wird sogleich von den futuristischen Schwingen aus Stahl und Glas gefesselt, die sich majestätisch über die Bahnsteige entfalten. Mit dem neuen Bahnhofsgebäude hat der spanische Architekt Santiago Calatrava Lüttich auch ein neues Wahrzeichen gebaut.

Spiegelbild der Stadt und Symbol der Lebensfreude an der Maas. Die Anhänger des Erstligisten Standard Lüttich sind für ihr Temperament in der "Hölle von Sclessin" berüchtigt. Genauso ausgelassen ist die Stimmung auf einer nächtlichen Sause im angesagten Carré-Viertel oder am 15. August auf dem Volksfest in Outremeuse, auf der anderen Seite der Maas, wo das Arbeitervolk zu Hause war.

Über die Grenzen dürfte Lüttich inzwischen für "Les Ardentes" bekannt sein, eines der größten Musikfestivals in Belgien, das Anfang Juli Zehntausende Besucher anzieht.

Jeden Sonntag wird am linken Ufer der Maas „La Batte“ abgehalten, einer der größten Wochenmärkte Europas. Und einmal im Jahr, im Oktober, feiern die Lütticher Kirmes, die größte überhaupt in Belgien.

Bevor Sie Lüttich verlassen, müssen Sie unbedingt die Frikadellen nach Lütticher Art probieren! Auf Französisch Boulettes sauce Lapin! Viele meinen zu wissen, dass sie in Kaninchensoße serviert werden,. Aber nichts dergleichen. Das Rezept stammt von Madame Géraldine "Lapin", was auf Französisch eben Kaninchen heißt! 

 

    • pictogramme Maigret Die Maigret-Romane von Georges Simenon sind nach der Bibel die meistübersetzten Bücher der Welt.
    • pictogramme escaliers Die 374 Stufen der Montagne de Bueren verbinden das Stadtzentrum mit der Zitadelle.
    • pictogramme pièce Am 1. Januar essen die Lütticher Sauerkraut. Damit es Glück bringt, legen sie eine Münze unter den Teller.

Was vor Ort zu tun ist

Praktische Informationen​

Empfang

Adresse:

Place des Guillemins 2
4000
Lüttich

Bahnhofsinfos:

+32 (0)2 528 28 28

Fundsachen:

+32 (0)4 241 25 43 oder über das Formular

Serviceeinrichtungen

  • Gebührenpflichtiges Parken
  • Fahrradstellplatz
  • Gepäckfächer
     

Personen mit eingeschränkter Mobilität

Reservierung von Services am Bahnhof:

Unter +32 (0)2 528 28 28, täglich von 7:00 bis 21:30 Uhr geöffnet

oder online bis 48 Stunden vor der Abreise