Störung wird geladen

Mehr

Die Weihnachtsmärkte von Köln

Zwischen Tradition und Erneuerung

Buchen Sie Ihr Thalys-Ticket.

Es sind Vorschläge verfügbar. Scrollen Sie durch die Liste mit den Navigationspfeilen nach unten und oben.

Wählen Sie einen Bahnhof

Es sind Vorschläge verfügbar. Scrollen Sie durch die Liste mit den Navigationspfeilen nach unten und oben.

Wählen Sie einen Bahnhof
Fahrgäste
Verfügen Sie über ein Abonnement?

Romantisch, angesagt oder auch in Partystimmung: Der Weihnachtsmarkt ist ein Ereignis mit vielen verschiedenen Facetten. Jeder Markt hat seinen Teil an Kitschdekoration, handwerklich gefertigten Geschenken und Wintergastronomie zu bieten, aber auch seine Besonderheiten. Kommen Sie mit auf einen Rundgang.

Wo soll man anfangen ?

Wenn Sie im Thalys anreisen, landen Sie sozusagen automatisch auf dem Weihnachtsmarkt am Dom. Es ist der "praktischste" und meistbesuchte Markt. Im Stadtzentrum auf dem Neumarkt findet der Markt der Engel statt. Auch er ist sehr groß und bietet eine Vielzahl an Ständen in einer fast romantischen Atmosphäre. Ein Tipp: Machen Sie einen Abstecher zum Käthe Kollwitz-Stand, man könnte glauben, in der Werkstatt des Weihnachtsmanns selbst gelandet zu sein! In der Nähe des Rheins, in der Altstadt am Altermarkt oder in der Nähe des Schokoladenmuseums finden Sie andere Märkte, die stark touristisch geprägt sind.

Neue Initiativen

Etwas vom Zentrum entfernt und nicht so touristisch (aber dennoch nicht weniger besucht) setzen die weniger traditionellen Weihnachtsmärkte auf exklusiven Charakter, innovative Aussteller und/oder lokale Größen. Festliches und junges Ambiente am Rudolfplatz, vertrauter Hipster-Rahmen im Stadtgarten, Architektur-Hype am Rheinhafen oder Designer-Fundstücke beim "Holy Shit Shopping", hier kann jeder seinen Einkaufskorb (und seinen Magen) nach eigenem Wunsch füllen. Termine: Vom 26. November bis 23. Dezember (je nach Weihnachtsmarkt), montags bis sonntags.

Les marchés de Noël de Cologne