Störung wird geladen

Mehr

Bedeutung von Kultur

Buchen Sie Ihre nächste Reise

Es sind Vorschläge verfügbar. Scrollen Sie durch die Liste mit den Navigationspfeilen nach unten und oben.

Wählen Sie einen Bahnhof

Es sind Vorschläge verfügbar. Scrollen Sie durch die Liste mit den Navigationspfeilen nach unten und oben.

Wählen Sie einen Bahnhof
Fahrgäste
Verfügen Sie über ein Abonnement?

Hochkultur mit den Philharmonikern, Livemusik auf kleinen Bühnen, eine Oper mit eigenem Ballett und eines der größten Skulpturenmuseum Europas … Für Kultur ist (und war) immer Platz in Duisburg.

Das Lehmbruck Museum

Ausgehend von den Werken des Duisburger Bildhauers Wilhelm Lehmbruck zeigt das von seinem Sohn gebaute Museum eine europaweit einzigartige Bildhauereisammlung. 900 Skulpturen – insbesondere Statuen – sind in dem fast vollständig verglasten Bau auf über 5000 Quadratmetern ausgestellt. Neben den Hauptwerken von Wilhelm Lehmbruck gehören Bildhauerarbeiten von Käthe Kollwitz, Constantin Brâncusi, Salvador Dalí, René Magritte und Niki de Saint Phalle zur Museumssammlung. Zu den neuen Bereichen der Sammlung gehören Fotografie,  Malerei und Neue Medien.

Das Theater von Duisburg

Das markante Gebäude wurde 1912 erbaut und musste nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut werden. Es ist Wirkungsstätte der Deutschen Oper am Rhein, eines Theaterverbunds der Städte Duisburg und Düsseldorf, des Balletts am Rhein und – last but not least – der 1877 gegründeten Duisburger Philharmoniker. 
Wer Kino liebt, kommt auch wegen dem filmforum nach Duisburg. Gegründet wurde dieser Kinokulturverein bereits 1959, nicht nur um Filme zu zeigen, sondern auch um filmhistorische Archive (u. a. von den Gebrüdern Lumière, den Vätern des Kinos) zu verwalten und die Kinokultur zu fördern. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch während der Duisburger Filmwoche, einem jährlichen Festival mit mehr als 30.000 Zuschauern!
 

Place à la culture