Javascript ist in Ihrem Browser derzeit nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie diese Funktionalität, um auf thalys.com navigieren zu können.

Wegen Bauarbeiten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden entfällt die Verbindung zum Bahnhof Schiphol.

Der Bahnhof Schiphol ist dann nur über inländische Züge ab Rotterdam erreichbar. Für die Fahrt nach Paris, Brüssel oder Antwerpen ist daher ein Ticket von Rotterdam erforderlich. Mit einem Ausdruck Ihrer Buchungsbestätigung, die als Fahrschein gilt, gelangen Sie dann kostenlos von Rotterdam nach Schiphol.

Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihr Team von Thalys International

Rotterdam wählen

Wegen Bauarbeiten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden entfällt die Verbindung zum Bahnhof Schiphol.

Der Bahnhof Schiphol ist dann nur über inländische Züge ab Rotterdam erreichbar. Für die Fahrt nach Schiphol ist daher ein Ticket bis Rotterdam erforderlich. Mit einem Ausdruck Ihrer Buchungsbestätigung, die als Fahrschein gilt, gelangen Sie dann kostenlos von Rotterdam nach Schiphol.

Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihr Team von Thalys International

Rotterdam wählen

 
 
 
Reiseziele 

Eine gute Idee zum Ausprobieren?

Praktische infos

The Toren
Keizersgracht 164
Amsterdam
+ 31 (0) 206226033
www.thetoren.nl


Wird dieser Reisetipp zu Ihrem Favoriten? Klicken Sie auf das Herz, um ihn in Ihren Reiseführer zu legen.
Meinem Reiseführer hinzufügen Bereits von 13 hinzugefügt

Das Toren ist kein banales Hotel. Die opulente Inneneinrichtung und die gepflegte Dekoration der Zimmer machen es zu einem exklusiven und zurückgezogenen Etablissement, das sich durch gedämpfte und zeitlose Inneinrichtung auszeichnet. In diesen Wänden fühlt man sich sicher, weit weg vom Tohuwabohu des Stadtzentrums. Die 38 Zimmer lohnen wirklich den Besuch und der Service ist tadellos, ob man nun in der großen Suite oder im Einzelzimmer wohnt.

Eine proust’sche Dimension

The Toren ist mit seiner theatralischen und barocken Stilausrichtung ein sinnenzugewandtes Hotel. Es ist vor allem der Freude und der Entspannung gewidmet. Weiche Teppiche, antike Lüster und Tapeten mit geometrischen Motiven verleihen ihm Belle Epoque-Ambiente, der aktuelle Stadtalltag scheint hier extrem weit weg. Das ursprüngliche Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert, eine Blütezeit in der Amsterdamer Geschichte, die als das goldene Zeitalter bekannt ist.

Vielschichtiges und anspruchsvolles Publikum

Die holländischen und ausländischen Gäste des Toren können auf eine persönliche Aufmerksamkeit und eine Gastfreundschaft zählen, die sich von den großen Hotelketten erheblich unterscheidet. Ich empfehle meinen Freunden dieses Haus für ein langes Wochenende oder auch nur eine Übernachtung. In der herzlichen Atmosphäre fühlt man sich gleich weniger fremd.
Romain, 35 Jahre ARTDIRECTOR

Amsterdam liebe ich wegen seiner offenen Atmosphäre. Man kommt leicht mit den Menschen ins Gespräch – das ist sehr bereichernd und interessant. Das Stadtzentrum bietet neben Kulturinitiativen und Geheimtipps auch viel Grün. So können Sie im Handumdrehen dem Großstadttrubel entfliehen. All das möchte ich mit Ihnen teilen!

Sie können auch gerne ...


Schicken Sie diesen Artikel an einen Freund
Ihr Name und Vorname
Ihre E-Mail
Ihre Freunde 'E-Mails
Nachricht
Tipps für Reisen
 
0 Meine Favoriten
Finden Sie Ihre Lieblings-Artikel in Ihrem Reiseführer der Favoriten. Wenn Ihr Reiseführer fertig ist, drucken Sie ihn aus oder tragen Sie ihn ein.
Finden Sie Ihre Tipps auf der Karte
Tipps für Amsterdam
Vorteile und Ermäßigungen
Praktische infos

Ihr zukünftiger Aufenthalt