Javascript ist in Ihrem Browser derzeit nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie diese Funktionalität, um auf thalys.com navigieren zu können.

Wegen Bauarbeiten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden entfällt die Verbindung zum Bahnhof Schiphol.

Der Bahnhof Schiphol ist dann nur über inländische Züge ab Rotterdam erreichbar. Für die Fahrt nach Paris, Brüssel oder Antwerpen ist daher ein Ticket von Rotterdam erforderlich. Mit einem Ausdruck Ihrer Buchungsbestätigung, die als Fahrschein gilt, gelangen Sie dann kostenlos von Rotterdam nach Schiphol.

Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihr Team von Thalys International

Rotterdam wählen

Wegen Bauarbeiten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden entfällt die Verbindung zum Bahnhof Schiphol.

Der Bahnhof Schiphol ist dann nur über inländische Züge ab Rotterdam erreichbar. Für die Fahrt nach Schiphol ist daher ein Ticket bis Rotterdam erforderlich. Mit einem Ausdruck Ihrer Buchungsbestätigung, die als Fahrschein gilt, gelangen Sie dann kostenlos von Rotterdam nach Schiphol.

Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihr Team von Thalys International

Rotterdam wählen

 
 
 
Reiseziele 

Eine gute Idee zum Ausprobieren?

Praktische infos

National Brilmuseum
Gasthuismolensteeg 7
Amsterdam
+ 31 (0) 204212414
www.brilmuseumamsterdam.nl


Wird dieser Reisetipp zu Ihrem Favoriten? Klicken Sie auf das Herz, um ihn in Ihren Reiseführer zu legen.
Meinem Reiseführer hinzufügen Bereits von 27 hinzugefügt

Versteckt im Stadtviertel der Neun Straßen(9 Straatjes) können Sie im Brillenmuseum (Brilmuseum) 700 Jahre Mode, Design, Kunst und Geschichte der Brille entdecken. Ein Pflichtbesuch für die Fans dieses Accessoires, das ebenso unverzichtbar wie trendy ist.



Medizinisch notwendiges Zubehör und Prestige-Symbol



Das Museum, das aus der Faszination eines privaten Sammlers für optische Gegenstände entstand, nimmt zwei Stockwerke eines bezaubernden Hauses aus dem 17. Jahrhundert ein.
Hier erfährt man alles über die Geschichte der Brillengestelle und die Methoden, wie sie aufgesetzt werden . Ich sehe dort oft Brillen, die jeder Fantasie spotten. Die soziale Geschichte der Brille ist ebenfalls ein immer wiederkehrendes Thema: Man erfährt im Brilmuseum, dass wie in der heutigen Mode die Gestelle ebenso ein Prestige-Symbol waren wie eine medizinische Notwendigkeit .

Vintage-Modelle, die nirgendwo sonst zu finden sind



Im Erdgeschoss im Dekor der 30er Jahre begrüßt Sie Mijke Teunissen in ihrem Shop, der bereits vier Generationen von Optikern erlebt hat. Eine Vielzahl von Gestellen deckt Mode und Trends der letzten 100 Jahre ab. Selbst die ältesten Modelle wurden niemals getragen.

Romain, 35 Jahre ARTDIRECTOR

Amsterdam liebe ich wegen seiner offenen Atmosphäre. Man kommt leicht mit den Menschen ins Gespräch – das ist sehr bereichernd und interessant. Das Stadtzentrum bietet neben Kulturinitiativen und Geheimtipps auch viel Grün. So können Sie im Handumdrehen dem Großstadttrubel entfliehen. All das möchte ich mit Ihnen teilen!

Sie können auch gerne ...


Schicken Sie diesen Artikel an einen Freund
Ihr Name und Vorname
Ihre E-Mail
Ihre Freunde 'E-Mails
Nachricht
Tipps für Reisen
 
0 Meine Favoriten
Finden Sie Ihre Lieblings-Artikel in Ihrem Reiseführer der Favoriten. Wenn Ihr Reiseführer fertig ist, drucken Sie ihn aus oder tragen Sie ihn ein.
Finden Sie Ihre Tipps auf der Karte
Tipps für Amsterdam
Vorteile und Ermäßigungen
Praktische infos

Ihr zukünftiger Aufenthalt