Javascript ist in Ihrem Browser derzeit nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie diese Funktionalität, um auf thalys.com navigieren zu können.

Wegen Bauarbeiten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden entfällt die Verbindung zum Bahnhof Schiphol.

Der Bahnhof Schiphol ist dann nur über inländische Züge ab Rotterdam erreichbar. Für die Fahrt nach Paris, Brüssel oder Antwerpen ist daher ein Ticket von Rotterdam erforderlich. Mit einem Ausdruck Ihrer Buchungsbestätigung, die als Fahrschein gilt, gelangen Sie dann kostenlos von Rotterdam nach Schiphol.

Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihr Team von Thalys International

Rotterdam wählen

Wegen Bauarbeiten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden entfällt die Verbindung zum Bahnhof Schiphol.

Der Bahnhof Schiphol ist dann nur über inländische Züge ab Rotterdam erreichbar. Für die Fahrt nach Schiphol ist daher ein Ticket bis Rotterdam erforderlich. Mit einem Ausdruck Ihrer Buchungsbestätigung, die als Fahrschein gilt, gelangen Sie dann kostenlos von Rotterdam nach Schiphol.

Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Ihr Team von Thalys International

Rotterdam wählen

Reiseziele

Eine gute Idee zum Ausprobieren?

Praktische infos

Frans Hals Museum
Groot Heiligland 62
Amsterdam
+ 31 (0) 235115775
www.franshalsmuseum.nl


Wird dieser Reisetipp zu Ihrem Favoriten? Klicken Sie auf das Herz, um ihn in Ihren Reiseführer zu legen.
Meinem Reiseführer hinzufügen Bereits von 19 hinzugefügt

Man feiert nicht alle Tage seinen 100. Geburtstag! Dies tut das Frans Hals-Museum, ein ganz besonderer Ort in Amsterdam, denn es ist Frans Hals gewidmet, dem bekanntesten Maler von Harleem. Man kann in einem architektonisch einzigartigen Gebäude das außergewöhnliche Erbe dieses Malers entdecken.

Ein Experte für Porträts

Frans Hals ist in den Niederlanden für seine ergreifenden, beredten Gruppenporträts und seinen lockeren Pinselstrich bekannt, die alle Zeiten überdauern konnten. Geboren 1582 in Antwerpen – in einem geographischen Gebiet, das damals zum Süden des Landes gehörte - , studiert Hals Malerei unter der Leitung von Karel van Mander, bevor er sich an die Kunstrestauration wagt. Er malt bis zu seinem Tod im Jahr 1666.

Ein genaues Abbild der damaligen Gesellschaft

Das Museum bietet einen ausführlichen Blick auf den Beitrag des Malers, stellt ihn aber auch anderen Künstlern derselben Epoche gegenüber. Hals wird für die realistische Darstellung seiner Malerei gelobt, wodurch wir uns ein gutes Bild von der damaligen Gesellschaft machen können. Vom Klerus zu den Sängern über den Adel und die Händler sind seine Gemälde kostbar und voll von Informationen über die Gepflogenheiten und Sitten seiner Zeit.

Romain, 35 Jahre ARTDIRECTOR

Amsterdam liebe ich wegen seiner offenen Atmosphäre. Man kommt leicht mit den Menschen ins Gespräch – das ist sehr bereichernd und interessant. Das Stadtzentrum bietet neben Kulturinitiativen und Geheimtipps auch viel Grün. So können Sie im Handumdrehen dem Großstadttrubel entfliehen. All das möchte ich mit Ihnen teilen!

Sie können auch gerne ...


Schicken Sie diesen Artikel an einen Freund
Ihr Name und Vorname
Ihre E-Mail
Ihre Freunde 'E-Mails
Nachricht
Tipps für Reisen
 
0 Meine Favoriten
Finden Sie Ihre Lieblings-Artikel in Ihrem Reiseführer der Favoriten. Wenn Ihr Reiseführer fertig ist, drucken Sie ihn aus oder tragen Sie ihn ein.
Finden Sie Ihre Tipps auf der Karte
Tipps für Amsterdam
Vorteile und Ermäßigungen
Praktische infos

Ihr zukünftiger Aufenthalt